img-unter-Titelbild-prozessarbeit-hand-am-rücken

Einführung

Unsere Prozessarbeit wurde maßgeblich von Frau HP Ursula Schnell und Frau HP Dagmar Jäger-Riegert entwickelt. Sie basiert auf  Elemente der Familenaufstellung nach Bert Hellinger und der beziehungspsychologischen Prozessarbeit nach Dr. Chuck Spezzano.

Während unserer Kindheit haben wir unbewusste  Muster und Programme entwickelt, die unsere Persönlichkeit, unser Leben unsere Beziehungen und unsere Gesundheit bis heute maßgeblich beeinflussen.

Im einfühlsamen Gespräch, wird das aktuelle Thema oder Trauma  des Teilnehmers herausgearbeitet und in der Gruppe durch Stellvertreter sichtbar gemacht, um sie rückwirkend zu verändern und zu heilen, damit die in Ihnen gebundene Kraft wieder frei zu Verfügung steht.
Dieser Prozess wird musikalisch unterstützt, denn hierdurch erreichen wir einen leichteren Zugang zu unseren Emotionen.

Durch Nutzung des morphogenetischen-heilenden Feldes werden unbewusste Mechanismen Blockaden und familiensystemische Strukturen sichtbar gemacht.